Antragstellung

Damit wir Ihr Projekt bei der Vergabe von Fördermitteln berücksichtigen können, reichen Sie bitte das ausgefüllte Antragsformular sowie einen Kosten- und Finanzierungsplan ein. Die nächste Antragsfrist ist der 31. August 2019. Das Kuratorium entscheidet über die Anträge in der Sitzung am 22. November 2019.

Bitte lesen Sie vor Antragstellung die Fördergrundsätze und Verwendungshinweise, damit Sie einordnen können, ob Ihr geplantes Projekt zu diesen Grundsätzen passt.

Für eine persönliche Beratung stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung:
Dr. Friederike Maßling, 0251 591-3856, friederike.massling@lwl.org
Svenja Boer, 0251 591-4086, svenja.boer@lwl-kulturstiftung.de

 
Bitte füllen Sie das Antragsformular vollständig aus und reichen Sie es fristgerecht ein.
Das Antragsformular zum Download finden Sie hier.

 

Der Kosten- und Finanzierungsplan ist eine Gegenüberstellung der (geplanten) Einnahmen und der (geplanten) Ausgaben. Es ist wichtig, dass aus Ihrer Aufstellung hervorgeht, wie die Gesamtfinanzierung des Projektes erreicht werden soll.

Erläuterungen:

Fassen Sie Ihre Ausgaben in Gruppen zusammen, z.B. "Öffentlichkeitsarbeit", "Personalkosten", "Reisekosten", "sonstige Sachkosten". In der Übersicht muss nicht jede einzelne Ausgabe aufgeführt werden.

Einnahmen und Erlöse können bei Antragstellung nur auf Basis von Schätzungen aufgeführt werden. Orientieren Sie sich an vergleichbaren, bereits abgeschlossenen Projekten.

Kalkulieren Sie vorsichtig, damit keine Finanzierungslücken auftreten, wenn z.B. die Besucherzahlen nicht den Erwartungen entsprechen.

Die Positionen des Kosten- und Finanzierungsplans sollten sich im finanziellen Verwendungsnachweis wiederspiegeln, der nach Abschluss des Projektes der LWL-Kulturstiftung vorzulegen ist.

 

Eine Orientierungshilfe mit Tipps und Vorlage für den Kosten- und Finanzierungsplan finden Sie hier.